Schützenverein Eversen e.V. von 1745

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Aktuelles / Historie Berichte 2021_Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2021 Schützenverein Eversen e.V. von 1745

- Thomas Röder folgt Walter Otte als Vorsitzender
- Rolf Willers und Reiner Winterhoff neue Ehrenmitglieder


kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Schützenverein Eversen e.V. von 1745 statt. Insgesamt 73 Interessierte des Vereins fanden sich statt im Schützenheim diesmal in der „Kroiderschüün“ vom Dorfkrug Eversen  ein, um den Berichten des Vorstandes und den Ausführungen der Spartenleiter zu folgen. Der andere Ort und der spätere Zeitpunkt waren wegen Verschiebungen durch Corona notwendig geworden.
Der Vorsitzende Walter Otte begrüßte die Versammlung, insbesondere die amtierenden Majestäten, verlas die Agenda  und stellte die ordnungsgemäße Einladung fest.

Danach legte die Versammlung zu Ehren der verstorbenen Schützen eine Schweigeminute ein, bevor das Protokoll der letzten Versammlung vom Schriftführer Andreas Hubach verlesen und ohne weitere Rückfragen genehmigt wurde.
Anschließend wurden wieder verdiente Mitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung besonders geehrt. Vorderste Plätze auf der Landes Meisterschaft erzielten Björn Frieling sowie der Nachwuchssportler Nils Stratmann. Auch auf den Deutschen Meisterschaften rechnen sich die Everser Sportler durchaus wieder Medaillenplätze aus.
Der Vereinsschiessportleiter Matthias Lenz wurde aus dem Vorstand verabschiedet. Reiner Winterhoff und Rolf Willers wurden wegen Ihrer besonderen Verdienste für den Verein  zu Ehrenmitgliedern ernannt (Foto).
Kassenwartin Sabine Heins legte die Ausgaben und Einnahmen des vergangenen Jahres detailliert dar, aufgrund Corona fielen Einnahmen weg aber auch Ausgaben, so dass wir finanziell noch mit einem blauen Auge davon gekommen sind. Rücklagen konnten dieses Mal aber nur für das Jubiläum geschaffen werden.
Es folgten die Berichte der Spartenleiter: Vereinsschießsportleiter Matthias Lenz berichtete letztmalig über die zahlreichen Erfolge der Schießgruppe auf Kreis und  Landesebene vor und nach dem Lockdown. Zahlreiche Wettkämpfe konnten leider nicht stattfinden.
Der Bericht vom Spielmannszugführerin Claudia Buhr gab einen hoffnungsvollen Überblick über die Ausmärsche und Veranstaltungen der 34 Spielleute sowie 8 Jugendlichen im besonderen Jahr 2020 und dem ersten Halbjahr 2021.
Die Kassenwartin Sabine Heins konnte 1 Neueintritt und 5 Übertritte aus der Jugend begrüßen, der neue Mitgliederstand liegt nun bei 477.
Der Vorsitzende wollte eigentlich über ein tolles Jubiläum berichten, aber durch Corona kam alles ganz anders. Nach der Schockstarre und Absage in 2020 bot der Verein 2021 die sogenannten „grün-weißen“ Aktionen als Alternative zum Schützenfest an, welche dankbar vom Verein und der Bevölkerung angenommen wurden. Sowohl das mobile Vogelstechen als auch die Rätseltour durch Eversen erfreuten sich einer überwältigenden Beteiligung.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Thomas Röder als neuer Vorsitzende gewählt (Foto), Walter Otte wurde stellv. Vorsitzender bis zur nächsten JHV. Die beiden tauschten damit Ihre Posten. Sabine Heins wurde zum letzten Mal in Ihrem Posten als Kassenwartin wiedergewählt damit der geschäftsführende Vorstand etwas Zeit für die Suche nach einem neuen stellv. Vorsitzenden bekommt. Als neuer Vereinsschießsportleiter wurde Michael Röhrs gewählt. Bestätigt wurde Giovanna Straßburger als neue Jugendleiterin. Um neuen Kassenprüfer wurde Marcel Engwer  mehrheitlich gewählt.
Zum Schützenfest 2022 konnte außer dem traditionellen Termin (eine Woche nach Pfingsten) noch kein neuer Stand verkündet werden. Das Jubiläum, welches wegen Corona auf das Jahr 2025 verschoben wurde, wird rechtzeitig wieder aus der Planungsschublade herausgeholt.
Der eingereichte Antrag auf Neuanschaffung eines Biathlon-Luftgewehres für 2.299,-€ wurde seitens der Versammlung mehrheitlich genehmigt, aber vorbehaltlich der beantragten Zuschüsse.
Unter Punkt Verschiedenes wurde auf Anregung des ehemaligen Kassenwartes Horst Hubach die Einführung eines Ehrenvorsitzenden diskutiert. Der berufsbedingt abwesende Hauptkönig Tobias Cordes gab fernmündlich für die Anwesenden noch ein 30 Liter Faß Bier aus, welches dankbar angenommen wurde. Mit einem Verweis auf den Chronikverkauf schloss der neue Vorsitzende die Versammlung um 21:41 Uhr.

Text: Andreas Hubach
Fotos: Peter Nagel