Schützenverein Eversen e.V. von 1745

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Berichte

Erste Vorstands-Versammlung nach dem Corona-Lockdown
 

Anfang Juli 2020 fand im Schützenheim Eversen die erste Vorstandsversammlung nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie statt.
Mit entsprechendem Abstand und unter Einhaltung der aktuellen Vorschriften begrüßte der Vorsitzende Walter Otte die Vertreter aller Züge mit dem erweitertem Vorstand um aktuelle Themen zu diskutieren.

 
Da der Sportbetrieb mittlerweile kontrolliert wieder aufgenommen werden konnte, aber derzeit noch keine öffentlichen Versammlungen des gesamten Vereins erlaubt sind, werden die wesentlichen Punkte, die für die Allgemeinheit im Verein interessant sein dürften, hier veröffentlicht:
Der 2te Vorsitzende Thomas Röder berichtete aus dem geschäftsführenden Vorstand, insgesamt 3 mal, zum größten Teil online, traf sich das verantwortliche Gremium um u.a. die Details zur Absage des Jubiläumsschützenfestes zu besprechen sowie die finanzielle Lage und die Konsequenzen der angekündigten Schulschließung zu diskutieren.

 
Aufgrund der angespannten finanziellen Lage (Ausfall von ca. 6.000,-€ Zeltpachteinnahmen) wurde der Antrag der Schießgruppe auf Umrüstung des LG-Standes mit elektronischen Messrahmen zurückgezogen. Der 2te Antrag auf Ersatzbeschaffung des ältesten Luftgewehres soll zudem kritisch auf einen tatsächlichem Bedarf hin geprüft werden.
 
Weiterhin wurde einstimmig entschieden, den diesjährigen Königsball am 26.09.2020 abzusagen.
Als mögliche Alternative wurde ein "Schützenabend" im Februar 2021 ins Spiel gebracht, evtl. mit Imbiss und Filmen/Bildern o.ä. aus dem Vereinsleben, die Details und der Bedarf soll in den nächsten Wochen abgefragt werden im Verein.
Ihr werdet über Eure Zugführer in den nächsten Tagen dazu eventuell befragt. Wenn Ihr Anregungen/Ideen/Meinungen dazu habt, teilt uns diese gerne mit unter facebook, Whatsapp, per Mail über info@schützenverein-eversen.de
oder einfach persönlich/telefonisch bei einem Vorstandsmitglied Eurer Wahl.
 
Die Jahreshauptversammlung Anfang Januar 2021 wird derzeit weiterhin geplant, da u.a. wieder einige Vorstandswahlen anstehen (1. Vorsitzender, Kassenwart, Vereinsschießsportleiter).

Bleibt gesund!

Der Vorstand
 

Überraschungsbesuch aus Sülze

Am Pfingstmontag traf gegen Mittag eine Abordnung der Schützengilde Sülze am Denkmal in Eversen ein. Der Vorstand hatte bis dahin keine Ahnung was nun folgen würde. Drei Musiker der Salinia intonierten "Preussens Gloria" während die Sülzer Schützen ans Werk gingen.

Im Gepäck hatten sie eine schöne Überraschung. Zuerst wurde ein Gestell aufgebaut, eine Seite war mit einer Plane verhüllt. Nach der kurzen Ansprache des Vorsitzenden Christoph Rochell wurde ein Banner enthüllt:

Walter Otte bedankte sich für die tolle Idee, anschließend lud der 2. Vorsitzende Thomas Röder die Abordnung zu einem kleinen Umtrunk ein.

Die Ansprache im Wortlaut:

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, liebe Gäste

Der Schützenverein Eversen blickt auf 275 Jahre Vereinsgeschichte zurück. 275 Jahre lang ein großer Teil gelebter Dorfgemeinschaft geben Anlass zu Stolz aber auch Verpflichtung das Erbe unserer Vorväter zu bewahren und fortzuführen. So wie wir in Sülze im letzten Jahr wolltet ihr in diesem Jahr dieses Jubiläum gebührend feiern. Dann kam Corona und wies uns allen unsere Grenzen.
Ein merkwürdiges Gefühl, so eine Saison ganz ohne Schützenfest.
Dafür mit Begriffen wie Mindestabstand, Mund und Nasenschutz, RKI, Systemrelevanz und Rettungsschirmen.
Nichts desto trotz wollen wir, von der Schützengilde Sülze, euch recht herzlich gratulieren und unsere Verbundenheit zu euch zeigen. Und das nicht nur mit warmen Worten, sondern auch nach Außen sichtbar.
Wir freuen uns auf das große Fest im nächsten Jahr, und vielleicht hängt ihr das Banner ja dazu wieder auf.
Es wäre toll, wenn ihr es jetzt bis zum 15.06.2020 hängen lassen würdet.
Und nun ist es soweit: Die Schützengilde Sülze e.V.  von 1744 gratuliert dem Schützenverein Eversen mit einem dreifach vivat hoch, vivat hoch, vivat hoch. Hoch soll ‘n sie leben.

 

 

 

 

 

Nicht-Schützenfest 2020 (Save the Date 2021)

Für die einen ist es die Schnaps vs. Corona Challenge, für uns ist es die pure Vorfreude auf das verschobene Jubiläumsschützenfest 2021!

das Video gibt es hier

Danke an die Schützengilde Sülze von 1744 e.V. und dem Schützenverein Diesten von 1952 e.V.

 

Verschiebung des Jubiläumsschützenfest in Eversen um ein Jahr auf 2021.

Nach eingehender Bewertung aller vorliegenden Informationen, den Planständen und Verträgen haben wir in einer Sondersitzung des Organisationsteams mit Beteiligung des geschäftsführenden Vorstandes entschieden, das Schützenfest für dieses Jahr abzusagen. Zu dieser Entscheidung haben im Wesentlichen die Einschätzungen und Empfehlungen offizieller Stellen (Maßnahmenplan der Bundesrepublik Deutschland, Einschätzung des Robert-Koch-Instituts und führender Wissenschaftler) beigetragen.
Um einen wirtschaftlichen Schaden vom Schützenverein abzuwenden und den Mitgliedern bezüglich der individuellen Planung von Freizeit und Urlaub Sicherheit zu geben, haben wir uns jetzt zu diesem schwerwiegenden Schritt entschlossen. Die Beibehaltung des geplanten Termins wurde ebenso verworfen wie eine Verschiebung in die zweite Jahreshälfte. Die Gründe hierfür waren einmal die Nähe zu den jetzt laufenden Maßnahmen mit unbekanntem Ende, den damit verbundenen anfallenden Kosten mit zu befürchteten Gewinneinbußen und die Schwierigkeit im Herbst das jetzt geplante Programm über die Woche unterzubekommen.
Um die geleistete Planungsarbeit der vergangenen 4 Jahre bestmöglich verwenden zu können, soll das Fest auf das nächste Jahr verschoben werden. Die Chronik wird wie geplant jetzt fertiggestellt und steht ebenso wie die Orden und das Jubiläumsfoto dann auch zum Verkauf. Aktuell finden noch die Gespräche mit den Vertragspartnern statt und wir werden uns mit den großzügigen Spendern in Verbindung setzen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und bei aller Muse – einen Schützenkönig für ein neues Kalenderjahr ohne Königsschuss gab es in der letzten Zeit auch noch nicht.
Vivat Eversen!

Das Organisationsteam des Jubiläumsschützenfestes des Schützenverein Eversen e. V. von 1745

 

Jahreshauptversammlung Schützenverein Eversen e.V. von 1745

  • Thomas Röder folgt Jens Stratmann als stellv. Vorsitzender
  • Sportlerehrung – Zahlreiche Everser Sportschützen wieder erfolgreich
  • Mit Neueintritten nun 493 Mitglieder

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Schützenverein Eversen e.V. von 1745 statt. Insgesamt 138 Interessierte des Vereins fanden sich im Schützenheim ein, um den Berichten des Vorstandes und den Ausführungen der Spartenleiter zu folgen.
Der Vorsitzende Walter Otte begrüßte die Versammlung, insbesondere die amtierenden Majestäten, verlas die Agenda und stellte die ordnungsgemäße Einladung fest.

Weiterlesen...
 

Scheckübergabe der Sponsoren

Kürzlich fand die offizielle Scheckübergabe der größten Sponsoren von zwei neuen Sportgeräten im Schützenheim Eversen statt.

Weiterlesen...
 

Ehrenamtlicher Richard Hubach wurde überrascht

Am letzten Wochenende nahm der Schützenverein Eversen e.V. von 1745 an der Aktion „Ehrenamt überrascht“ des Landessportbundes teil. Ziel der Aktion ist, für mehr Anerkennung und Wertschätzung für freiwillig und ehrenamtlich Engagierte zu sensibilisieren und diese aktiv zu leben. Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisspportbundes Celle Herr Otto Sohnemann kam dafür extra nach Eversen ins Schützenheim und überraschte zusammen mit einigen Vorstandsmitgliedern den Festausschuss bei einer Besprechung und insbesondere das über 30 Jahre aktive Mitglied Richard Hubach. Erst knallte die Konfettikanone, dann bekam der sichtlich Gerührte neben einer Präsenttasche auch eine Urkunde des Landessportbundes überreicht, in dem seine langjährige ehrenamtliche Arbeit herausgestellt und gewürdigt wird. Außerdem ist Richard Hubach automatisch nominiert zu einer weiteren Aktion des LSB namens „Stille Helden“. Alle Beteiligten waren sich anschließend einig den Richtigen ausgewählt zu haben, vielleicht mit Ausnahme des Überraschten selbst, der, wie häufig bei solchen tatkräftigen Helfern im Hintergrund,  so viel Aufmerksamkeit nicht gewohnt ist.

Foto (von links): Otto Sohnemann, Richard Hubach

Text & Foto: Andreas Hubach

 

Kaiserschießen 2019

Das Foto zeigt von links: Renate Hubach, Tobias Cordes, Karsten Brandt, Walter Otte, Bernd Gottschlich, Gunhild Rumpel.

Am ersten Sonntag im November trafen sich die ehemaligen und amtierenden Damenbesten und Könige im Schützenheim Eversen, um im fairen Wettschießen auf eine virtuelle Motivscheibe das neue Kaiserpaar zu ermitteln.

Weiterlesen...
 

Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon mit dem Kleinkalibergewehr

Björn Frieling holt zwei weitere Medaillen bei Deutschen Meisterschaften

Jagdhaus/Eversen Nachdem der für den Schützenverein Eversen von 1745 e.V. startende Athlet bereits vor drei Wochen zwei Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon mit dem Kleinkalibergewehr holte, konnte Frieling sich auch am vergangenen Wochenende im Hochsauerland bei den Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon mit dem Luftgewehr eine Silbermedaille im Massenstart und eine Bronzemedaille im Sprint sichern.

Weiterlesen...